S3 IN PENSION GEHEN – wie Abschied guttut

Veranstaltungsort: Bikes and Rails Hausprojekt
Emilie-Flöge-Weg 4
1100 Wien

Wann: Mi 03.05. / Do 04.05.

Dauer: Mi 10 – 18 / Do 9 – 17 Uhr (16 Lerneinheiten)

Kosten: EUR 380,- zuzügl. 20% MWSt.

FrühbucherInnenbonus bei Anmeldung bis zum 27. Jänner 2023 (= EUR 340,- + MWSt)

Manche Menschen können das Ende ihres Berufslebens kaum erwarten, während andere ihm mit gemischten Gefühlen entgegensehen. Ein aufregendes, wenn nicht gar verunsicherndes Ereignis dürfte es wohl für die meisten darstellen. Allzu oft fühlen sich die Betroffenen dabei alleine gelassen, so, als wäre diese Situation ausschließlich „ihr Problem“. Es scheint, als wäre der Ausstieg aus dem Berufsleben ein Tabu, mit dem man sich – solange man nicht selbst „dran ist“ – gar nicht so recht beschäftigen will. Jedenfalls markiert dieser Punkt gleichzeitig ein Ende und den Anfang einer neuen Phase.

Auch für die Firma / den Betrieb bedeutet es eine wesentliche Veränderung, wenn Mitarbeitende mit viel Fachwissen und Erfahrung von einem Tag auf den anderen nicht mehr da sind. Hier steht die möglichst reibungslose Fortführung der Arbeit im Mittelpunkt des Interesses. Eine positive Gestaltung dieses Übergangs ist daher für beide Seiten von großer Wichtigkeit. Gelingt er nicht, leiden beide Seiten, die nachfolgenden Mitarbeiter*innen „erben“ das Unverarbeitete und der /die weggeht, startet stark belastet in den neuen Lebensabschnitt.

Daraus ergeben dich Fragen. Etwa, was kann ich selbst dazu beitragen, meinen Abschied so zu gestalten, dass ich zufrieden gehen kann? Was ist mir wichtig? Worauf kann ich Einfluss nehmen? Welche Kontakte kann/will ich weiterhin bewahren und in welcher Form?
Zu einem guten Abschied gehören Anerkennung für Geleistetes und Erfolge, sowie gegenseitige Wertschätzung.

Reden wir darüber, spinnen wir Ideen, wie wir den Übergang in die nachberufliche Phase mit all ihren noch unausgegorenen Wünsche und Möglichkeiten kreativ gestalten können!
Es gibt so viele verschiedene Arten, Abschied zu begehen. Suchen wir nach denen, die uns Kraft für das Zukünftige geben können.

All diese Trennungsthemen haben auch in allen anderen Formen beruflichen Abschieds ihre Relevanz, beim Übergang in die Pension ebenso wie bei jeder Art des Wechsels oder bei Verlust des Arbeitsplatzes.

Seminarinhalte:

Wir werden in diesem Seminar die Besonderheiten von Übergangssituationen aus unterschiedlichen Perspektiven ins Auge fassen und versuchen, sinnvolle Ansätze dazu zu erarbeiten.

  • Wie schaut ein guter Abschied aus? Wie kann ich mein Wissen gut übergeben?
  • Was passiert mit dem KnowHow des Menschen, der geht? Wie kann eine lernende Organisation dies sichern?
  • Wie kann ich meine erworbene Erfahrung gut in einen neuen Aufgabenbereich mitnehmen?
  • Welche neuen – bisher nicht beachteten – Perspektiven tun sich auf?
  • Jede Trennung ist sowohl eine persönliche, als auch eine organisationspolitische Angelegenheit und in diesem Sinne zu behandeln.

Methoden

Systemische Methoden, Aufstellungen, exemplarische Themen aus unterschiedlichen Organisationen, Theorieinput, Arbeit an Beispielen aus der Arbeitssituation der TeilnehmerInnen.

Ihr Nutzen

Sie lernen, wie der systemische Blick auf eine berufliche Trennungssituation dazu beitragen kann, die Interessen aller Beteiligten zu wahren und würdige Lösungen zu finden – für den Abschied und für die Zukunft.

blueicon Der Veranstaltungsort ist barrierefrei

Seminarleitung: Mag.a Christa Renoldner

Plan:

    Sie möchten sich anmelden?

    Wir freuen uns!
    Bitte füllen Sie die Eingabefelder möglichst genau aus.
    Vielen Dank!

    Unsere AGB

    Ihr Name * (Pflichtfeld)

    Ihre Email-Adresse * (Pflichtfeld)

    Ihre Telefonnummer für Rückfragen

    Rechnungsanschrift * (Pflichtfeld)

    Anzahl von Plätzen * (Pflichtfeld)

    Wenn Sie nur für sich selbst einen Platz buchen, können Sie das nächste Feld ignorieren. Ansonsten geben Sie bitte hier die Namen der TeilnehmerInnen an, die Sie für die Veranstaltung anmelden möchten:

    Anmerkungen

     Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere sie