Newsletter 3/20

Liebe Freunde und Freundinnen des roten Punkts!

Ja – wir haben schwierige Zeiten und damit erzähle ich Ihnen/Euch nun gar nichts Neues! Wir sind alle vor völlig unbekannte Situationen gestellt und müssen erkennen, dass alle unsere „fix geplanten“ Vorhaben sich plötzlich in Luft auflösen. Irritierend, beunruhigend für uns alle! Gerade Menschen, die im Sozialbereich arbeiten, wie die meisten unserer SeminarteilnehmenInnen, gehören mit Sicherheit derzeit zu den gefordertsten Gruppen. Jetzt gilt es, Lösungen zu finden, die über die aktuellen Schwierigkeiten hinweghelfen und gleichzeitig Grundsteine dafür zu legen, wie es „danach“ weitergehen kann. Also machen wir uns daran, mit der aktuellen Situation konstruktiv umzugehen!
Mein Optimismus veranlasst mich derzeit anzunehmen, dass wir mit Verschiebungen in den Juni oder September/Oktober unser Frühjahrs-Programm über die Runden bringen könnten. Alle bereits Angemeldeten werden jeweils ca 4 Wochen vor den geplanten Terminen von der Verschiebung informiert und um Geduld ersucht, weil derzeit völlig unklar ist, ab wann generell wieder Veranstaltungen durchgeführt werden können.
Derzeit sind die geplanten Seminare im März und April  von der Verschiebung betroffen. Weitere könnten folgen.
Die Anmeldung zu allen geplanten Seminaren ist nach wie vor jederzeit möglich (und erwünscht 🙂 ), was für Sie auch kein Risiko bedeutet. Denn sollte jemand beim am Ersatztermin nicht teilnehmen können, werden die bestehenden Stornofristen angepasst und allfällige bereits eingezahlte Teilnahmegebühren selbstverständlich rückerstattet.

Es würde mich sehr freuen, wenn Sie uns trotz all dieser Unannehmlichkeiten weiterhin die Treue hielten und ich freue mich sehr darauf, Sie nach überstandener Krise wieder in unseren Seminaren begrüßen zu dürfen!

Alles Gute, viel Kraft und Gesundheit und hoffentlich bis bald,

Ihre/Eure Gerhild Trübswasser